Startseite » Photovoltaik Ratgeber » Freiflächen vermieten » Grundstück verpachten

Grundstück für PV Anlage verpachten

Sie sind Grundstückseigentümer und möchten Ihr Grundstück für eine PV Anlage verpachten um langfristige und hohe Pachteinnahmen zu generieren? Dann sind Sie bei Flächenverpachtung.de genau richtig. Die Verpachtung von Grundstücken speziell für Photovoltaik-Anlagen eröffnet Eigentümern neue Möglichkeiten, ihre Flächen nachhaltig und profitabel zu nutzen. Hier erfahren Sie alles über die Vorteile und wichtigen Überlegungen, die bei einer solchen Verpachtung zu berücksichtigen sind.

Grundstück für PV Anlage verpachten - Photovoltaik auf Grundstück

Grundstück für Photovoltaik-Anlage verpachten: Ihre Vorteile

Die Verpachtung von Grundstücken für eine PV Anlage bringt einige Vorteile mit sich und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dies liegt nicht nur am wachsenden Bewusstsein für erneuerbare Energien, sondern auch an den wirtschaftlichen Vorteilen, die eine solche Verpachtung mit sich bringt.

3 entscheidende Vorteile der Grundstücksverpachtung für Photovoltaik:

Pachtangebot anfordern

Grundstück verpachten Pachtpreise: Wieviel Pacht pro Hektar können Sie erwarten?

Bei einer Verpachtung für eine PV Anlage können Grundstückseigentümer mit jährlichen Pachteinnahmen zwischen 3.500€ und 5.000€ pro Hektar rechnen. Bei einem Pachtvertrag auf bis zu 30 Jahre ergeben sich dadurch beträchtlich hohe Summen. Optional lässt sich bei Bedarf der Vertrag auch länger gestalten. Diese attraktiven Konditionen spiegeln die hohe Nachfrage und den Wert von Freiflächen-Photovoltaikanlagen wieder. 

Zusätzlich zur attraktiven Pacht besteht für Verpächter die Möglichkeit, von einer Umsatzbeteiligung der PV Anlage zu profitieren. Dies bietet die Chance auf zusätzliche Einnahmen, die sich an der Produktivität der Anlage orientieren.

Beispielrechnung: 10 Hektar Grundstück für Photovoltaik verpachten

Annahme: Jährliche Pacht von 3.500€ pro Hektar für 30 Jahre.

Beispielrechnung für 10 Hektar Freifläche die für Photovoltaik verpachtet wird. Pachtpreis pro Hektar für Photovoltaikanlagen

Grundstück vermieten: Welche Grundstücke sind für PV geeignet?

Die Eignung eines Grundstücks für einen Solarpark hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier sind einige Klassifizierungen von Flächen, die besonders geeignet sind für die Errichtung von Solarparks:

Ackerland: Landwirtschaftlich genutzte Flächen, die oft flach und gut der Sonne ausgesetzt sind. Sie bieten eine große Fläche, die ideal für Photovoltaikanlagen ist.

Grünland: Wiesen oder Weiden, die weniger intensiv landwirtschaftlich genutzt werden. Da sie oft weniger produktiv sind als Ackerland, können sie eine gute Option für einen Solarpark darstellen.

Brachland: Flächen, die derzeit nicht genutzt werden, sei es wegen ihrer Unfruchtbarkeit oder aus anderen Gründen. Da sie keine aktive Nutzung haben, sind sie oft ideal für Solarprojekte.

Konversionsflächen: Ehemalige Industrie- oder Gewerbeflächen, stillgelegte Bergwerke oder ehemalige Militärgelände. Diese Flächen können bereits Versiegelungen oder andere Infrastrukturen aufweisen, die sie für einen Solarpark prädestinieren.

Die tatsächliche Eignung der Fläche muss jedoch individuell abgeklärt werden.

Voraussetzungen um Ihr Grundstück für Photovoltaik zu verpachten

Grundstück verpachten mit Flächenverpachtung.de

Verpachten Sie jetzt Ihr Grundstück für Photovoltaik und erhalten Sie die nächsten 30 Jahre 3.500€ – 5.000€ Pacht pro Hektar und Jahr.

Pachtangebot anfordern

Erfolgreiche Verpachtungen von Grundstücken für PV-Anlagen

Bayern Solarprojekt Pachtpreis

Bayern

Pacht: 4.000 EUR / Hektar
Jährliche Pacht über 26.000 EUR
Freifläche:
6,5 ha
Leistung: 5 MWp

Solarprojekt Brandenburg

Brandenburg

Pacht: 4.400 EUR / Hektar
Jährliche Pacht über 154.000 EUR
Freifläche:
35 ha
Leistung: 30 MWp

Solarprojekt Sachsen

Sachsen

Pacht: 3.500 EUR / Hektar
Jährliche Pacht über 182.000 EUR
Freifläche:
52 ha
Leistung: 46 MWp

Wie finde ich den richtigen Pächter oder Investor?

Die Wahl des richtigen Pächters oder Investors für ein Grundstück, das für einen Solarpark vorgesehen ist, ist entscheidend für den Erfolg und die Rentabilität des Vorhabens. Ein erfahrener Pächter bringt nicht nur technisches Know-how mit, sondern auch das nötige Kapital und den Zugang zu Netzwerken, die für den reibungslosen Ablauf des Projekts unerlässlich sind. 

Der einfachste Weg einen seriösen Pächter zu finden ist Flächenverpachtung.de:

Wir von Flächenverpachtung haben uns darauf spezialisiert rein kostenlos und unverbindlich bis zu 3 Pachtangebote an Grundstückseigentümern zu vermitteln, die diese für PV Anlagen verpachten wollen.

In diesem Prozess unterstützen und beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich. Durch unsere Erfahrung und Expertise aus einer Vielzahl von umgesetzten Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, wissen wir genau worauf es ankommt und welche Schritte Sie beachten müssen um die höchstmöglichen Pachteinnahmen zu erhalten.

Sie profitieren nicht nur von unserer Expertise, sondern auch von unserem großen Netzwerk, von seriösen Investoren und Projektentwicklern, die nach neuen Freiflächen suchen, um einen Solarpark zu errichten.

So werden Sie Verpächter für einen Solarpark

Icon für Schritt 1. Pachtanfrage über den Kontaktformular von Flächenverpachtung stellen

Klicken Sie sich kurz durch unseren Online-Aufnahmebogen, erläutern Sie uns Flächeneigenschaften und erhalten Sie ihr individuelles Angebot. In 3 Minuten zum passenden Angebot!

Wir stellen Ihnen mind. 3 unverbindliche Angebote für Ihr Grundstück zur Verfügung. Unsere Experten stehen Ihnen bei der Entscheidungsfindung kostenfrei zur Verfügung.

Icon für Schritt 3: Vertragsabschluss über Flächenverpachtung und die erste Pachtzahlung erhalten

Nach Montage bzw. Fertigstellung der PV-Anlage erhalten Sie die vereinbarte Vergütung (Einmalzahlung oder jährliche Pachtzahlung).

Pachtangebot anfordern

Häufig gestellte Fragen

Der Pachtpreis für ein Grundstück, das für Photovoltaik genutzt werden soll, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Größe und Beschaffenheit des Grundstücks, seine Lage und Nähe zu Netzanschlüssen sowie die regionale Nachfrage.

Unsere Experten helfen Ihnen kostenfrei dabei den genauen Pachtpreis zu ermitteln und Ihr Grundstück auf eine Umsetzung und mögliche Restriktionen zu prüfen.

Pachtangebot anfordern

Die Laufzeiten von Pachtverträgen für PV Anlagen variieren, liegen jedoch meist zwischen 20 und 30 Jahren. Diese langen Laufzeiten sind notwendig, um die Anfangsinvestitionen der Anlage über die Jahre hinweg amortisieren zu können und einen stabilen Ertrag zu gewährleisten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die genauen Bedingungen und die Dauer des Pachtvertrags von verschiedenen Faktoren abhängen können, wie zum Beispiel den individuellen Vereinbarungen zwischen den Parteien, den regionalen Gegebenheiten oder auch den spezifischen Anforderungen des Projekts. Einige Verträge beinhalten auch Optionen zur Verlängerung, falls beide Parteien daran interessiert sind, die Zusammenarbeit über die ursprüngliche Laufzeit hinaus fortzusetzen.

Pachtangebot anfordern

Die Verpachtung von Grundstücken für Photovoltaik bietet in der Regel höhere und stabilere Pachteinnahmen als konventionelle Pachtmodelle. Zudem leisten Sie einen Beitrag zur nachhaltigen Energiegewinnung und tragen maßgeblich zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei.

Es ist eine Win-Win-Situation: Sie profitieren finanziell und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und zur Energiewende.

Pachtangebot anfordern